• Wappen
Marktplatz
Am TIeplatz
Kath. Liebfrauenkirche
Amt Jöllenbeck
Ev. Marienkirche
Grafschaftsdenkmal
Gajos ehem. Meyer zu Jöllenbeck
Westerfeldschule
Spielplatz im Pfarrwald
Blick auf die Marienkirche
Moschee
CVJM Heim
Café Nostalgie
Ehemaliger Bahndamm
Grundschule Dreekerheide
Neuapostolische Kirche
Ehemalige WIndmühle
Heimathaus
Grundschule am Waldschlösschen
Upmeier zu Belzen

Leineweberweg

Übersicht

von Jöllenbeck nach Bielefeld

Wegstrecke: ca. 14 km, Gehzeit ca. 3,5 Std.

Sie wollen mit dem Bus oder Bahn anreisen:

Start- bzw. Zielhaltestelle für die Wanderung:
Bi-Jöllenbeck / Adlerdenkmal / Jöllenbeck-Dorf / Heimathaus
Bielefeld / Rathaus / Jahnplatz

Anfahrt mit ÖPNV:

  Mobiel Linie 54/56/ Stadtbahn Linie 3
        MoBiel Linie 55/155/156/ Stadtbahn Linie 1

        in Richtung Jöllenbeck bzw. Bielefeld

Wegezeichen  

Wegstrecke:
Adlerdenkmal, Dorfstraße, Amtsstraße, Heimathaus, Volkeningstr., Altenzentrum, Deliusstr., Wörheider Weg, Tana Berghausen Str., Ruben Baer Str., Spielplatz / Regenrückhaltebecken, Malachitstr., Mondsteinweg, Telgenbrink, Moorbachtal, Am Himmelreich, Zur Bülte, Im Dorfe, Grünzug Altes Freibad Schildesche, Westerfeldstraße, Grünzug. Bultkamp, Am Feuerholz, Grünzug Meierteich, Am Brodhagen, Drögestraße, Grünzug Wickenkamp, Kurt-Schumacher-Str., Grün-zug Bültmannshof, Stapenhorststraße, Grünzug Bürgerpark, Am Voßberge, Dornberger Str., Grünzug Johannisberg, Hochstraße, Albrecht-Delius- Weg, Obernstraße, Alter Markt, Altstädter Kirchplatz, Leineweberdenkmal.

Beschreibung

Leinerweber

Jöllenbeck und Bielefeld sind durch die Produktion, durch das Weben und durch den Handel mit Leinen engstens miteinander verbunden. Somit war es nur konsequent, dass ein Jöllenbecker Modell, für das 1909 entstandende Leineweberdenkmal am Altstädter Kirchplatz, stehen konnte. Ausgewählt wurde Jobst Heinrich Heienbrok. Aus diesem Grunde ging er, -wie es überliefert ist, - regelmäßig sechs Meilen von Jöllenbeck nach Bielefeld zu Fuß, um dort dem berühmten Bildhauer Hans Perathoner als Modell zur Verfügung zu stehen.
Anlässlich des Jubiläums ,,800 Jahre Bielefeld" im Jahr 2014 rief der Heimatverein Jöllenbeck
800 Wanderer dazu auf, gemeinsam auf den Spuren des Leinewebers zu Fuß den Weg von Jöllenbeck nach Bielefeld zu gehen. Ziel war das Leineweberdenkmal am Altstädter Kirchplatz. Zum Andenken an diese Aktion wurde die Wegstrecke als Leineweberweg gezeichnet.
Bewusst wurde nicht der historische Weg gewählt, sondern der aktuell schönste von Jöllenbeck in die Stadt. Zur Erinnerung an diesen Tag wurde am Heimathaus Jöllenbeck ein Meilenstein mit entsprechendem Text aufgestellt.

Karte