Blick auf die Marienkirche
Grundschule am Waldschlösschen
Ehemalige WIndmühle
Upmeier zu Belzen
Amt Jöllenbeck
Westerfeldschule
Moschee
Heimathaus
Café Nostalgie
CVJM Heim
Marktplatz
Am Tieplatz
Grafschaftsdenkmal
Spielplatz im Pfarrwald
Neuapostolische Kirche
Kath. Liebfrauenkirche
Gajos ehem. Meyer zu Jöllenbeck
Ev. Marienkirche
Ehemaliger Bahndamm

Februar

Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Jöllenbeck

 Am Samstag, den 02. Februar, hatte der Jöllenbecker Heimatverein die Mitglieder zu seiner Jahreshauptversammlung in die Gaststätte „Zum Auerhahn“ in Melle-Küingdorf eingeladen.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden, Uwe Biermann, und der Eröffnung der Versammlung, ehrte der Vorsitzende, durch Verlesung der Namen, die 14 im vergangenen Jahr verstorbenen Heimatfreunde.

Nach dem die Teilnehmer nach der Schweigeminute wieder Platz genommen hatten, wurden folgende Mitglieder geehrt: Heinz Gößling für sein Engagement bei den historischen Wanderungen im Jöllenbecker Ortskern, Werner Meier für seine Videoproduktionen über Jöllenbeck und seine Fauna und Flora. Doris Kobusch wurde für viele Jahre Einsatz in der Kaffeestube geehrt. Zusätzlich hatte der Vorsitzende noch zwei Blumensträuße für die Ehefrauen des Kassierers und des 2. Vorsitzenden dabei.

Uwe Biermann berichtet Die Geehrten

Danach kam er zu den Tätigkeitsberichten. Der Mitgliederstand hat sich auf 542 Mitglieder erhöht. Er informierte weiter, unter anderem über die Arbeiten, die zur Wiedereröffnung nach dem Brand im Frühjahr 2018 erforderlich wurden.

Die Schriftführerin, Ursula Eikmeyer, verlas das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung, welches einstimmig angenommen wurde.

Im Anschluss berichteten der 2. Vorsitzende, Wolf-Udo Schaerk, der Vorsitzende als Wanderwart, die Leiter der Archivgruppe, der Fotogruppe, und der Radfahrgruppe über ihre Tätigkeiten, Wanderungen und Radtouren. Sie gaben auch einen Ausblick auf die Aktivitäten im Jahr 2019.

Unser Kassierer, Joachim Rast, hatte danach das Wort und stellte in seinem Kassenbericht die Bilanz zum 31.12.2018 sowie die Gewinn- und Verlustrechnung vor. Danach wurde über den Wirtschaftsplan für das neue Geschäftsjahr abgestimmt. Dieser Plan wurde einstimmig angenommen.

Nach dem nun die Kassenprüfer Ihren Prüfbericht der Versammlung erstattet hatte, erteilten die Heimatfreunde einstimmig die Entlastung für das vergangene Geschäftsjahr.

Seit der Wahl des aktuellen Vorstandes 2017 war das Amt des Wanderwartes vakant. Es wurde bislang von dem 1. Vorsitzenden mit übernommen. Mit dem zertifizierten Wanderführer, Wolfgang Böckmann, konnte ein Heimatfreund gefunden werden, der die Eignung dazu hat und auch bereit war dieses Amt zu übernehmen. Nachdem er sich vorgestellt hatte, wurde er einstimmig in dieses Amt gewählt.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ wurde das Jahresprogramm 2019 vorgestellt und der ein oder andere Teilnehmer hatte noch den einen oder anderen Wunsch, mit dem sich der Verein bzw. der Vereinsvorstand beschäftigen sollte.

Heimatfreunde auf der JHV Zum Auerhahn

Mit einem Abendessen in gemütlicher Runde, Musik von „Kali“ und Tanz endete gegen 23:00 Uhr die Veranstaltung.

 

Klönen und mehr… Filmabend mit Werner Meier

Am Dienstag, 19.2.2019 fand der 2. Abend in der Reihe „Klönen und mehr“ im Heimathaus statt.

Werner Meier zeigte den rund 40 erschienenen Heimatfreunden 3 seiner Filme.

Zuerst durfte man sich an den Ausflug zur Rürupsmühle am 2. April 2018 (Ostermontag) und die dortige Führung „Vom Korn zum Brot“ zurück erinnern. 

Der 2. Film war eine Fortsetzung der Reihe  über Insekten „Jäger und Gejagte“. Die interessierten Besucher bekamen wunderschöne Aufnahmen von heimischen Insekten zu sehen und erhielten detaillierte Informationen zu Tieren und Pflanzen.

Der 3. Film handelte von einer Abendwanderung im Juni 2018 zum Thema „Sehenswertes in der Region“.

Wir danken Werner Meier herzlich für seine intensive Filmarbeit und die Präsentation in großer Runde!

Werner Meier beim Vortrag Aufmerksame Heimatfreunde

 

Die gut gefüllte Deele des Heimathauses

 

 

Ehrung der Jubilare des Heimatverein Jöllenbeck

Ehrennadel für Volker Müller

Zur Kaffeezeit am 20. Februar hatte der Jöllenbecker Heimatverein 6 Mitglieder, die 25 oder 40Jahre Mitglied sind, zu einer Jubilar Ehrung in das Heimathaus eingeladen.

Seit 25 Jahren ist Jürgen Nipkau Mitglied dieses nun über schon 70 Jahre alten Vereins. Seit 40 Jahren sind Helmut Biermann, Heinz Ellerbrock, Hans-Ulrich Gehring, Annemarie Rösener und Marlies Stüwe dabei.

Eine besondere Ehrung wurde Volker Müller zuteil. Er erhielt die Ehrennadel des Westfälischen Heimatbundes für seine redaktionelle Tätigkeit, insbesondere auch für die Mitarbeit bei der Bearbeitung des Wanderwegeflyers des Heimatvereins.

Die Jubilare Volker Müller bekommt die Ehrennadel

Mit einem Buchpräsent und einer Urkunde bedankte sich der Vorsitzende Uwe Biermann bei den Jubilaren und übergab Volker Müller die Ehrennadel.

Mit Kaffee, Kuchen und Gesprächen sowie einem kleinen Quiz zum Zeitgeschehen der Jahre 1994 und 1979 endete die Veranstaltung nach ca. 2 Stunden.

 

 

 

 

 

 

Drucken E-Mail