Gajos ehem. Meyer zu Jöllenbeck
Spielplatz im Pfarrwald
Grafschaftsdenkmal
Westerfeldschule
Ev. Marienkirche
CVJM Heim
Ehemalige WIndmühle
Upmeier zu Belzen
Am Tieplatz
Moschee
Amt Jöllenbeck
Blick auf die Marienkirche
Grundschule am Waldschlösschen
Heimathaus
Café Nostalgie
Kath. Liebfrauenkirche
Marktplatz
Neuapostolische Kirche
Ehemaliger Bahndamm

 

Nr. 06

DER TIEPLATZ

Der 1909 aufgestellte Tiestein erinnert an den
über acht Jahrhunderte alten geographischen
und historischen Mittelpunkt Jöllenbecks,
Ortsname erstmalig 1191 urkundlich
als „Julinbike“ erwähnt
Fachwerkhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert
sowie eine Kirche aus 12./13. Jahrhundert
- in der von ca. 1522 bis 1719 Landtage der
Grafschaft Ravensberg stattfanden – umgaben
diesen Platz. Abriss der Kirche 1877, Abriss der
Fachwerkhäuser bis 1972.Drei Inschriften
erinnern an ehemalige Fachwerkhäuser.